Ihr Tages-Impuls 6/ 2011 – Warum halten Sie sich zurück?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (62 votes, average: 4,29 out of 5)
Loading ... Loading ...

Erfolgsmenschen sind gut darin, Vollgas zu geben, wenn es um ihre Ziele geht. Warum halten die meisten ihre wahre Exaltiertheit und Lebenskraft fast immer zurück?

.

Tages-Impuls für Macher – Warum halten Sie sich zurück?

Erfolgsmenschen sind gut darin, Vollgas zu geben, wenn es um ihre Ziele geht.

Warum halten so viele von uns ihre wahre Exaltiertheit und Lebenskraft fast immer zurück?

Es ist unser innerer Denkprozess, unsere innere Fokussierung. Wenn Sie wissen, es geht um alles, vielleicht um das Leben eines Menschen, der ihnen lieb und wichtig ist, dann geben Sie alles, dann halten Sie nichts zurück, aus Angst was andere sagen oder wie Sie auf andere wirken usw…

Unser innerer Fokus wir gesteuert von den Fragen, die wir uns innerlich stellen.

Eine der schlechtesten Fragen, wenn es darum geht, unsere Sieger-Energie zu aktivieren ist die Frage: “Warum?”, “Warum ich?” und “Warum jetzt?”. Alle diese Fragen fokussieren unser inneres Denken und Fühlen negativ, ja blockieren unsere Lebensenergie und unseren Optimismus.

Hier kommen 5 bessere Fragen, die das unzerstörbare Sieger-Bewusstsein in Ihnen wecken und mit denen Sie sich aus negativen Denkgewohnheiten befreien:

  1. Warum nicht? - Statt immer weiter im Negativen zu fischen, starten Sie eine neue Gewohnheit und unterbrechen Sie negative Denkmuster mit der Frage: “Warum nicht?”
    .
  2. Warum nicht ich? – Es gibt soviele Menschen die Herausforderungen haben, warum nicht auch ich? Es gibt so viele, die es geschafft haben, warum nicht auch ich? Es gibt so viele, die großartige Erfolge geschafft haben, warum nicht auch ich?
    .
  3. Warum nicht jetzt? – Es gibt keine perfekten Bedingungen, es gibt nur Entscheidungen. Wenn Sie sich kompromisslos für Ihren Sieg entscheiden, kommen die richtigen Bedingungen zur richtien Zeit automatisch.
    .
  4. Was ist gut daran? – Indem Sie sich aufrichtig auf diese Frage einlassen, taucht hinter dem Schmerz und Selbstmitleid plötzlich Ihre grenzenlose, unbesiegbare Lebenskraft auf! Im Leben zählen nicht die Dinge die uns begegnen, sondern die Bedeutung, die wir ihnen geben! Es gibt keine Situation ohne positive Bedeutung!
    .
  5. Welches Ziel inspiriert mich am meisten? – Setzen Sie sich ein inspirierendes Ziel! Fokussieren Sie Ihre Leidenschaft neu, auf ein inspirierendes Ziel, dass Sie stolz macht und mehr ist als einfach nur Geld zusammen zu raffen.

Stellen Sie sich diese Fragen für 4 Wochen systematisch, immer wenn Sie merken, dass Ihr innerer Fokus negatgiv wird und Sie haben diese negative Gewohnheit besiegt!

Bis nächste Woche!

Herzlichst,
Dirk-Michael Lambert

6 Kommentare von Ihr Tages-Impuls 6/ 2011 – Warum halten Sie sich zurück?

  1. Hallo Herr Lambert

    JA genau, die Antwort auf die 5 Fragen lauten.
    ES GIBT KEINEN GRUND……
    Sie haben mein Leben mit verändert, die Kraft war schon immer in mir und jetzt lass ich Sie raus.
    Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Tages Impuls, aber viel mehr freue ich mich, wenn ich Sie mal live erleben kann.
    Ich löse noch meine Aufgaben und dann ist es so weit.
    Der Frühling kommt ,ich spüre es schon
    Schöne Grüße aus dem Saarland
    Reiner Bernhardt

  2. hallo Herr Lambert,
    Ihr Beitrag hat mir gefallen,eigentlich wollte ich aber… schreiben,doch ich habe es mir anders überlegt.
    Ich war 20 Jahre selbständig, hatte einen Modeladen für Mollige,aber an der falschen Stelle.
    Bin von Beruf Apotheken Facharbeiter und Ing .Meine Interessensgebiete sind Naturheikunde,habe auch eine Sauerstoffvitalstation im Haus ,aber keine Kundschaft,denn es wird dafür kein Geld in unserer Gegend mehr ausgegeben. Hier in Thüringen will ich mich nicht mehr engagieren,das kostet mir zu viel Kraft. Ich würde gern die Zellularmedizin nach Dr. Rath vertreiben mit dem PC.Meine Website muß ich noch vervollständigen und hosten lassen. Für Investitionen habe ich kein Geld mehr. Vielen Dank Hannelore Wetzel

  3. Hallo Herr Lambert,

    bei Ihren 5 Punkten stimme ich vollkommen zu.

    Aber ein WARUM brauchen wir doch z.B.

    Warum will ich dies oder jedenes?

    Mir persönlich bringt es Klarheit.

    Beste Grüße

  4. Sehr geehrter Herr Lambert,

    mit Interesse lese ich Ihre regelmäßigen regen Kommentare.
    Ich habe heute die erste Lektion von Ihren 5 Erfolgsfaktoren gelesen und finde mich darin wieder. Ich habe bislang keinen persönlichen Business-Coach, der mir bei der Erhellung meiner Erfolgsstrategie/-ziele behilflich ist, obwohl ich lichterloh für meinen Beruf brenne (und das schon seit 2004, wo ich mich beruflich selbständig gemacht habe.
    Ich habe einen Beruf, der weitläufig noch unbekannt ist; der einer Mediatorin/Streitschlichterin. Und ich lebe in einem Bundesland, das das Bekanntmachen meiner Berufsbranche sehr schwer macht – in Baden-Württemberg (im Schwabenländle, wie der Berliner sagt – und ich bin Berlinerin). In den ersten Jahren war ich weit und breit die einzige Mediatorin, die mit Werbung und Artikel-Schreiben in Zeitungen auf sich aufmerksam gemacht hat. Der Erfolg ließ auf sich warten, da die “Schwaben” lieber zum Anwalt gehen, der durch seine schwarze Robe und seiner Akzeptanz von vornherein eine Lobby hat. Ich glaube ganz fest an den Durchbruch der Mediation, da das Bundesjustizministerium kurz vor dem Erlass eines Mediationsvertrages steht und zwischenzeitlich etliche Rechtsanwälte eine Zusatzausbildung zum Mediator machen. Mittlerweise gibt es 3 Mediatorinnen in der Gegend von Pforzheim (mein Büro liegt 6 km von Pforzheim entfernt). Die Zeit ist jetzt reif, noch einmal voll durchzustarten – was ich brauche, ist ein Coaching in der Weise, wie ich in der Bevölkerung bekannt werde, bevor die große Flut der Mediatoren hereinbricht.
    Meine bisherige Arbeit (Schwerpunkt Paare zur Scheidung zu verhelfen unter Mithilfe eines Rechtsanwalts, mit dem ich seit 2004 sehr erfolgreich zusammenarbeite) macht mir großen Spass. Ich lebe für diesen Beruf. Aber den Durchbruch habe ich bislang nicht geschafft ( alle anderen übrigens auch nicht (denn was man nicht kennt, kann auch nicht benutzt werden)
    Mein Schwachpunkt: Vor vielen Leuten f r e i zu sprechen. Am 18.10.11 habe ich mit 2 weiteren Kolleginnen einen Vortrag gehalten. Mein Referat habe ich vorzugsweise abgelesen. Mein Wunsch: lockerer an die Sache heranzugehen und nicht durch mein Angespanntsein die Leichtigkeit des Seins zu verlieren.
    Können Sie mir helfen?
    Sehen Sie sich doch einmal meinen Film-Spot auf meiner Webseite an. Ich bin gerade dabei, meine Webseite zu verändern (da der Auftritt seit 2004 noch nicht verändert wurde)

    Mit freundlichen Grüßen

    A.Karin Brückel
    Mediatorin

  5. Sehr geehrter Herr Lambert,

    ich habe die Website meines Kunden:
    http://www.exakt-autopflege.de

    nach Ihrem Video-Programm “52 Profi-Tricks für verkaufsstarke Webseiten” erstellt und länst nicht alle “Tricks” verwendet.
    Nach dem Relaunch hat mein Kunde auf Anhieb 15-20% mehr Umsatz generiert.

    mit freundlichen Grüßen

    Gertrud Johanna Zaun
    Zaun-Design
    Haltern am See

Bitte schreiben Sie mir Ihre Fragen und Ihr Feedback...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>